VARKA-Verdampfer - Imkerbedarf / Online-Shop / Produkte für naturnahe wesensgemäße Bienenhaltung

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

VARKA-Verdampfer

> VARKA-Oxalsäureverdampfer

Ameisensäure reizt die Atmungsorgane der Bienen so stark,
dass  sie kräftig brausen!!

Deshalb:
Wenn unsere Bienen schreien könnten, wäre im Sommer der Lärm auf den Bienenständen nicht mehr zu ertragen!!

  • Ameisensäure kann im Bienenvolk zu Königinnen- und Brutausfällen führen.

  • Ameisensäure wirkt auch nur ab einer bestimmten Außentemperatur.

  • Bei warmer Herbstwitterung mit Temperaturen über 12 Grad kommt das Bruttätigkeit nicht zum Stillstand, doch eine Ameisensäurebehandlung ist nur noch bedingt möglich.

  • Daher gehen die meisten Bienenvölker im Spätherbst zu Grunde !

  • Das Besprühen von Vollvölkern mit Oxalsäure- oder Milchsäurelösung ist viel zu arbeitsaufwändig.

  • Der Wirkungsgrad der Öxalsäure-Beträufelung ist sehr unterschiedlich und für die Bienen auch bei einer Behandlung gesundheitsschädlich - zwei Mal ist bereits ein Mal zuviel !


  • Bei der  Oxalsäureverdampfung bleiben die Bienen ruhig und werden nicht belastet.

  • Der Oxalsäuredampf dient der Gesunderhaltung des Bienenvolkes und kann im Herbst mehrmals eingesetzt werden.In der Schweiz und Österreich wird die Oxalsäureverdampfung auch als Behandlungsmethode gegen die Varose verwendet.


Beschreibung
 
Mit der Verwendung eines Gasbrenners als Wärmeerzeuger kann man ganz unabhängig von schweren Zusatzgeräten wie Autobatterien arbeiten.
Die Konstruktion der VARKA gewährleistet eine komplette und kontrollierte Verdampfung der Oxalsäure.
Das Verfahren schützt den Anwender gegen die Gefahr, mit Oxalsäure in Berührung zu kommen.

Ein Thermometer dient zur Regulierung der Gasflamme und somit der Temperatur im Verdampfertopf. Diese darf die Marke von 200 Grad nicht übersteigen, da sonst die Oxalsäure zerfällt und wirkungslos ist.
Ein Verschluss über dem Verdampfertopf lässt keine Dämpfe entweichen und schützt den Anwender.
Der Ventilator treibt den Dampf in die Bienenwohnung.

=> Anwendungsmöglichkeiten



Der Oxalsäure - Rohrverdampfer


betrieben mit einem Lötbrenner und Gaskartusche
(für Imkereien bis ca. 20 Völker bestens geeignet)



betrieben mit einem Gasbrenner und Gasflasche
(empfohlen für Imkereien über 20 Völker)


mit einem Thermometer wird die Temperatur im Verdampfertopf überwacht.


Sichere Befüllung über einen Quetschhahn

 
 
Suche
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü